Antisemitismus und Rassismus

ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG am Zentrum für Antisemitismusforschung| TU Berlin: Wissenschaftliche Auseinandersetzungen mit Antisemitismus einerseits und Rassismus andererseits stehen in einem seltsamen Verhältnis zueinander.

Während in Deutschland seit Jahrzehnten Wissen über beide Themenfelder generiert wird, geschieht dies zumeist in getrennten Sphären. Jedoch kommt eine interdisziplinäre Auseinandersetzung mit Antisemitismus nicht darum herum zu erkunden, was aus der Rassismusforschung gelernt werden kann und vice versa.

Dies bedeutet nicht nur, nach Überschneidungen zu suchen, die für das eigene Arbeiten fruchtbar gemacht werden können, sondern auch zu eruieren, welche Konflikte und Spannungen sich zwischen den beiden Forschungstraditionen ergeben.

Die öffentliche Ringvorlesung bietet einen Einstieg in die Rassismusforschung und eignet sich somit auch für Interessierte aus anderen Fächern. Darüber hinaus ist sie als Einladung zu einem fachlichen Austausch zu verstehen, dessen Ziel die engere Vernetzung von Forschenden darstellt, die gegenwärtig zu Rassismus und Antisemitismus arbeiten.

Jeweils Montags 16 — 18 Uhr (Beginn 19.10.2015) in der Technischen Universität Berlin, Universitätsbibliothek (im Volkswagen-Haus), Hörsaal BIB 014, Fasanenstr. 88, 10623 Berlin, Flyer als PDF unter
www.tu-berlin.de/fakultaet_i/zentrum_fuer_antisemitismusforschung

Add a Comment