Betzavta-Ausbildung

BETZAVTA-AUSBILDUNG: Das Miteinander Lernen und vermitteln.

Betzavta ist ein sehr effektiver Trainingsansatz, um Vielfalt, Unterschiede und Entscheidungsfindung in Gruppen zu thematisieren. Jetzt gibt es wieder Seminare zum Kennenlernen oder um selbst Betzavta-Trainer_in zu werden.

Hintergrund

Betzavta ist ein Trainingsprogramm, das 1988 vom Jerusalemer ADAM – Institut als Konzept zur Demokratie- und Toleranzerziehung in Israel entwickelt wurde. “Betzavta” bedeutet Miteinander.

Besonderheiten

Die erlebnisorientierten Methoden und Übungen von Betzavta sind überraschend einfach und gleichzeitig besonders eindrücklich. Bei Betzavta begreifen und erlernen die Teilnehmenden die Herausforderungen eines demokratischen Miteinanders in der Gesellschaft durch eigenes Erleben in der Trainingsgruppe.

Ziele

Betzavta Trainings eignen sich für Institutionen, Schulen und Privatpersonen. Über das eigene Erleben, wird ein persönlicher und emotionaler Zugang zu den Inhalten Vielfalt, Demokratie und Toleranz geschaffen. Ziel ist es, Konflikte differenzierter wahrzunehmen, die eigenen Handlungsweisen in Konflikten neu zu bedenken und andere Formen des Umgangs damit zu finden.

Lernen durch praktische Übungen

Gelernt wird bei Betzavta über praktische Übungen. Diese oft verblüffenden Simulationen zum miteinander Leben und Entscheiden beziehen die Erfahrungswelt der Teilnehmenden mit ein. Sie wirken trotz ihrer Einfachheit doch auch immer exemplarisch für die Realität des Zusammenlebens. Mit kurzen praktischen Erlebnissen, hilft Betzavta vom moralischen Lippenbekenntnis zu dem zu kommen, was tatsächlich da ist. Die Gruppe lernt durch diese praktischen Erfahrungen an sich selbst den Umgang mit Demokratie, eigener Macht, Toleranz und Fairness. Einzigartig!

Betzavta-Seminare

Die Betzavta-Fortbilungen an der Jugendbildungsstätte Unterfranken richten sich an Pädagoginnen und Pädagogen sowie Multiplikatoren und Multiplikatorinnen, die zukünftig selber Betzavta-Seminare anbieten möchten oder die ihre pädagogische (Jugend-)Arbeit mit neuen Elementen und Ideen erweitern wollen.

Betzavta ist ideal, um mit Gruppen zu Themen wie Vielfalt, Demokratie, Konfliktmanagement, Gerechtigkeit, Macht und Toleranz zu arbeiten. Betzavta ermöglicht darüber hinaus neue Perspektiven und Handlungsoptionen im Umgang mit Gruppen, Gruppenprozessen und Einzelpersonen und ist daher natürlich besonders für Gruppenleiter_innen, Jugendarbeiter_innen und Trainer_innen interessant. Generell kann natürlich sehr gerne auch jeder/jede weitere Interessierte_r teilnehmen. Flyer 2015/2016


Aktuelle Betzavta-Seminare

An der Jugendbildungsstätte Unterfranken in Würzburg, werden dreitägige Basismodule über je ein Wochenende angeboten, um Betzavta zunächst selbst zu erleben und auszuprobieren. Wer mindestens zwei Basismodule besucht hat, kann dann die Ausbildung zum zertifizierten Betzavta-Trainer / Trainer_in anschließen.

16.10.-18.10.2015 Betzavta-Basismodul: Demokratie und Entscheidung
Wie treffen wir Entscheidungen? Und wann sind sie demokratisch? Welche Vor- und Nachteile entstehen aus den unterschiedlichen Konfliktregelungswegen und den (eigenen) Verhaltensweisen im Konflikt? Was hat Entscheidungsfindung eigentlich mit Demokratie zu tun? Was sind die Säulen der Demokratie?

05.02.-07.02.2016 Betzavta-Basismodul: Grenzen des Gehorsams
Kreative Ideen und Neuerungen können nur entstehen, wenn die Grenzen des Bestehenden hinterfragt werden. Dazu bedarf es einer eigenen Positionierung, sowie die Fähigkeit Verhandlungsspielräume auszuloten, um neue, unkonventionelle Wege zu gehen – unter Umständen auch gegen die Entscheidungen anderer.

Mehr Informationen unter: http://www.jubi-unterfranken.de/betzavta.htmldagfbche

Add a Comment