Menschenfeindlichkeit in Jugendkulturen

Eine Konferenz für Fachkräfte der Jugendarbeit, Sozialarbeiterinnen, Lehrerinnen und Konzertveranstalter*innen.

Am 28.11.2017 laden Demokratie leben!, b-hof und Jugendkulturhaus Cairo zu einer Konferenz zum Thema „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Jugendkulturen“ in Würzburg ein.

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit Jugendkulturen

In Vorträgen und Workshops wird es ab etwa 9:30 Uhr um allgemeine Begriffsklärungen zum Thema „Diskriminierung“ sowie um neue Entwicklungen in diesem Bereich gehen.

Im Speziellen wird es um die Themen „Pop und Rechtspopulismus“, „Antisemitismus im Hip Hop“, „Sexismus und Homophobie im Hip Hop“, „Rechte Tendenzen in der Death-Metalszene“ und „Gaming & Hatespeech“ gehen.

Workshops/Vorträge
  • DR. THORSTEN HINDRICHS
    (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)
    Vortrag zu »Pop und Rechtspopulismus«
  • ANNA GROSS
    (Geschäftsführerin Springstoff Label Berlin, Artist- & Eventmanagerin)
    Workshop: »Sexismus in Jugend-/Subkulturen«
  • MARCUS STAIGER
    (Journalist & Autor, ehemaliger Labelbetreiber des Rap-Labels Royal Bunker)
    Workshop: »Antisemitismus im Hip Hop«
  • REINHARD KOPANSKI
    (Musik-, Medien- & Politikwissenschaftler Universität Siegen)
    Workshop: »Neonazistische Strömungen im Black-Metal«
  • MARTIN FISCHER
    (Trainer & Facilitator, gameoverhate.org)
    Workshop: »Keep your politics out of our videogames –
    Ein Crashkurs Gaming in der Jugendarbeit«

Am Abend wird darüber hinaus eine Podiumsdiskussion zum Thema „Sexismus und Homophobie im im (Deutsch-)HipHop“ stattfinden.

Mit dabei:
ANNA GROSS (Springstoff Label)
MARCUS STAIGER (Journalist & Royal Bunker Label)
RETROGOTT (Rapper aus Köln, ehemals MC bei »Huss&Hodn«)
SASCHA VERLAN (Autor: 35 Jahre Hip Hop in Deutschland,
Journalist und Regisseur)
Moderation: EVA NAGLER (Referentin, Friedrich-Ebert-Stiftung)

Flyer & Anmeldeformular

Mehr Infos unter: http://cairo.wue.de/veranstaltung/wuerzburger-demokratie-konferenz