über kulturshaker

 

Kultur und Identität sind in Bewegung geraten.

Kulturen werden nicht mehr als Blöcke oder Kreise wahrgenommen, sondern als komplexe, wandelhafte Interaktionsnetzwerke ohne feste Grenzen, die sich durchdringen und ineinanderfließen …

Der Mensch ist damit nicht durch eine Kultur bestimmbar, sondern jeweils ein einzigartiger vielfältiger Identitätscocktail …

Finden Sie hier Modelle, einfache theoretische Zugänge und Ressourcen für eine zeitgemäße Pädagogik der Begegnung …


   shaker shake ...

kulturshaker rüttelt an alten Ansichten und schüttelt schwarz-weiß-Denken …

                     … bereit für einen kulturellen Cocktail?

                     … bereit für multiple, hypertranskulturelle Identitäten?

                     … bereit für Deutschland heute?

 


kulturshaker erklärt was Kultur ist, warum es einen neuen Kulturbegriff gibt und was die Kulturkonzepte Interkulturalität, Transkulturalität, Transdifferenz und Hyperkulturalität und weitere Grundbegriffe beinhalten.

kulturshaker zeigt die neue Sicht auf Identität. Diese beinhaltet auch die Positionierung des Einzelnen im Netzwerk von Machtstrukturen, die Intersektionalität genannt wird.

kulturshaker informiert wie unsere Wahrnehmung funktioniert, wie Einstellungsbildung, Stereotype, Vorurteile und  Diskriminierung unser Leben und das der Gesellschaft beeinflussen.

kulturshaker zeigt Ansätze der Bildungsarbeit für die Kunst der Begegnung und Leben in Vielfalt.


kulturshaker bietet Ihnen Ressourcen, Studien, Modelle&Beispiele für Trainer_innen, Lehrer_innen und alle anderen in der Bildungsarbeit: Webseiten, Videos, Praxishilfen, Literatur, sowie Archive&Materialsammlungen.

kulturshaker informiert über bemerkenswerte Neuigkeiten, Aktionen, Termine und Interessantes rings um Kulturtheorie, Identität, gesellschaftliche Vielfalt, Identitäten, Diskriminierungen.

kulturshaker berichtet aus der Migrationsgesellschaft Deutschland stellt Persönlichkeiten, Kunst&Kulturbeiträge, sowie pädagogische Ansätze zum Umgang mit Vielfalt.

kulturshaker portraitiert Deutschland als transkulturelles Einwanderungsland und zeigt gleichzeitig die globalen Dimensionen von Machstrukturen, die seit dem Kolonialismus nun in Form des Postkolonialismus weiterwirken. 

 

viel Spaß,

ihr barkeeper

 

 

 


>Kontakt