ANTISEMITISMUS pädagogisch begegnen

Tagung für Fachkräfte und Multiplikator*innen 29.-30.01.2019 in Hannover. Antisemitismus erkennen, reflektieren, handeln – und zwar auf allen gesellschaftlichen Ebenen: Dies ist das Anliegen der Tagung „ich habe nichts gegen Antisemitismus, aber…“. Dabei werden konkrete Handlungsmöglichkeiten und –konzepte aufgezeigt, die dabei helfen, Antisemitismus vor Ort kompetent und entschieden entgegenzutreten.

Nach einem Hauptvortrag von Marina Chernivsky gibt es die Möglichkeit verschiedene Workshops zu besuchen, die den Abbau von Antisemitismus in unterschiedlichen Arbeitsfeldern beleuchten. Unter anderem gibt auch die >>ju:an<<-Praxisstelle einen Workshop zu „Antisemitismus in der Jugendarbeit“.

Organisiert wird die Veranstaltung u.a. von der Praxisstelle >>ju:an<< und vom Netzwerk Offensive gegen Antisemitismus Hannover.

Flyer zur Veranstaltung

image

Mehr Informationen:

»ju:an«-Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit

www.projekt-ju-an.de 

E-Mail: sdr@hannover-stadt.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen