Adultismus und kritisches Erwachsensein

Das Buch zu Adultismus stellt die verschiedenen Facetten dieser kaum beleuchteten Diskriminierungsform anschaulich dar. Mutter und Tochter haben in diesem Wendebuch jeweils einen Buchteil geschrieben und Adultismus als Lebensrealität erleb- und fühlbar gemacht.

ManuEla Ritz lädt in ihrem Teil die Leserinnen zur Teilnahme an einem ihrer Workshops gegen Adultismus – die Diskriminierung von jungen Menschen durch Erwachsene – und für kritisches Erwachsensein ein. Hier treffen wir auf diverse fiktive Teilnehmerinnen, begleiten sie bei ihren Denk- und Lernprozessen und begegnen unter Umständen auch eigenen Denkblockaden oder Widerständen.

Simbi Schwarz hat ihren Buchteil darauf ausgelegt, die andere Seite der Medaille zu beleuchten und den Stimmen Raum und Gewicht zu geben, die oft zum Verstummen gebracht und überhört werden. Dies macht sie in Form von fiktiven Geschichten, die von unterschiedlichen und sehr individuellen Charakteren erzählt werden und manchmal realitätsnäher gar nicht sein können. Somit bereitet sie allen jüngeren Menschen, die dieses Buch lesen, einen empowernden Hintergrund und klärt diejenigen auf, die Adultismus nicht mehr erleiden müssen.

ManuEla Ritz/Simbi Schwarz: Adultismus und kritisches Erwachsensein, Unrast 2022.

Link zur Bestellung beim Verlag

Titelbild Buch Adultismus