Migration verstehen

Migration eines der wichtigsten aktuellen Themen. Nur selten wird allerdings klar gesehen, dass Migration Ergebnis historischer Prozesse und staatlich verordneter Politik ist. Folgende Veröffentlichungen können helfen, sich dem komplexen Thema fundiert und informiert zu nähern:

 

Globale Migration zur Einführung

Globale Migration EinführungDer Band gibt eine sozialwissenschaftliche Einführung in Migrationsprozesse aus globaler Perspektive und beleuchtet den aktuellen Stand der Diskussion. Dabei werden gesellschaftliche Auseinandersetzungen um Migration ins Zentrum gestellt und migrantische Perspektiven mitgedacht.

Während die Migrationsforschung in Deutschland oft als Integrationsforschung betrieben wird, werden Migrationsphänomene in diesem Buch auch aus Sicht von Emigrations- und Transitländern betrachtet.

Helen Schwenken: Globale Migration zur Einführung, Junius-Verlag 2018

 

Geschichte und Gegenwart der MigrationGlobale Migration

Jochen Oltmers souveräner Überblick zeigt die Hintergründe, Formen und Konsequenzen globaler Migration in der Neuzeit und schildert die großen Bevölkerungsbewegungen, die die Welt im 19. und 20. Jahrhundert fundamental geprägt haben. Mehr Informationen auf der Verlagsseite.

Jochen Oltmer: Globale Migration. Geschichte und Gegenwart (Beck’sche Reihe: C.H. Beck Wissen), 2. überarbeitete und aktualisierte Aufl. München: C.H. Beck 2016

 

deutsche Geschichte: Vom Ein- und Auswandern

Deutsche Migrationsgeschichte

Während des Kaiserreichs etwa sind zahlreiche Polen ins Ruhrgebiet gewandert, während hunderttausende Deutsche in die USA auswanderten. Die Nazis zwangen viele Menschen zur Emigration; bei Kriegsende musste Deutschland Millionen Vertriebene aufnehmen, aber schon in den 1960er Jahren wurden »Gastarbeiter« nach Deutschland geholt, deren Kinder sich oft als Deutsche fühlen. Und das ist noch längst nicht das Ende der Geschichte der Wanderungen.

Ein kurzweiliger, einführender Blick in 150 Jahre Migrationsgeschichte des Einwanderungslands Deutschland.

Jochen Oltmer/Nikolaus Barbian: Ein Blick in die deutsche Geschichte: Vom Ein- und Auswandern, Jacoby & Stuart 2016

 

Herkunft neu denken – Reimagine Belonging

Die Webseite reimaginebelonging.de erzählt Geschichten von Zugehörigkeiten, bzw. lässt Menschen aus den Großstädten Berlin und New York über ihre Identitäten in der Migrationsgesellschaft sprechen.

Ein zweites Angebot der Webseite besteht aus einer interaktiven Zeitleiste, die je nach Interesse die Migrationsgeschichte(n) Deutschlands oder der USA erzählt. Die ausführlichen Einträge zeigen, wie es dazu kam, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist und wie es sich dadurch verändert hat.

Außerdem bietet die Seite umfangreiches Pädagogisches Begleitmaterial zu den Themen Migration, Rassismus, Zugehörigkeit und Identität zum Download.

https://reimaginebelonging.de

Zeitleiste Migrationsgeschichte Deutschland

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen