Koranverse im Deutschlandfunk

WEBSEITE: Neben dem “Wort zum Tag” und anderen christlichen Angeboten, wie zum Beispiel der Übertragung des Sonntagsgottesdienstes, gibt es nun auch jeden Freitag ausgewählte Verse des Korans im öffentlichen Rundfunk zu hören. In der multimedial begleiteten Sendereihe „Koran erklärt“ erläutern Islamwissenschaftler  im Deutschlandradio diese Verse und stellen sie in einen historisch-exegetischen Zusammenhang. Die Islamwissenschaftler*innen sind renommierte Fachleute aus der ganzen Welt, wie z.B. Dr. Sahiron Syamsuddin, von der Gadjah-Mada-Universität in Indonesien oder Prof. Dr. George Saliba von der Columbia University in New York. Einige davon sind selber Muslime.

Interpretationen durch Expert*innen

Die Wissenschaftler*innen erklären die heiligen Zeilen nicht nur, sondern erläutern auch ihre historische Interpretationsgeschichte und wie berühmte Gelehrte, wie z.B. Muhammad at-Tabarî im 9. Jahrhundert, oder az-Zamachscharî im 12.Iahrhundert diese Suren und Verse interpretierten. Damit wird deutlich, dass der Koran, wie die Bibel, eine lange Tradition der Interpretation und Auslegung hat und auch heute noch sehr verschieden gelesen und verstanden wird.

Die wenigsten haben ja je eine Zeile davon gelesen

Schließlich, so Deutschlandradio-Intendant Willi Steul, werde sogar an Stammtischen inzwischen über das Werk geredet – deshalb sollte man es auch mal vorstellen, die wenigsten haben ja je eine Zeile davon gelesen. Selbst die  Salafisten, so Steul, die hier in Deutschland unterwegs sind, sind alles Laien, das sind Menschen, die nehmen sich den Koran aus dem Zusammenhang, ohne ihn eigentlich richtig zu kennen. Zeit also das ehrwürdige Werk vorzustellen und in Deutschland besser bekannt zu machen.

In Deutschland (unter Nichtmuslimen) wenig bekannt, ist zum Beispiel die Tatsache, dass Maria im Koran hoch verehrt wird und ihr Name dort sogar häufiger vorkommt als in der Bibel. Auch die Josef Geschichte wird im Koran sehr ausführlich behandelt. Christen und Juden werden viele Ähnlichkeiten entdecken.

Die Beschäftigung mit dem Koran im Deutschlandfunk ist aber auch eine Würdigung der religiösen Kultur des Islam in Deutschland und der ganzen Welt und seiner philosophischen Beiträge und Denkanstöße über die Religion hinaus.

Multimediale Sendereihe

Die wöchentliche Sendung kann über die Internetseite nachgelesen und nachgehört werden. Die Sendung steht zudem als Podcast zur Verfügung.

Koranverse erklärt im Deutschlandfunk