Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung in der Kita

Kurzer und prägnanter Einführungstext zu Vorurteilen bei Kindern und zu pädagogischen Handlungsmöglichkeiten von einer ausgewiesenen Fachexpertin.

Petra Wagner erklärt, warum auch schon Kinder Vorurteile haben und warum das Thema in der Kita nicht einfach ignoriert werden kann:

„[…] das Abwehren des Themas „Vorurteile und Diskriminierung“ führt dazu, dass Kinder mit unangenehmen Erfahrungen allein bleiben, die sie bereits im Kindergarten machen:

  • Jana darf nicht mitspielen, weil sie ein Mädchen ist.
  • Benjamin will nicht, dass die anderen „Schokokeks“ zu ihm sagen, aber sie tun es trotzdem.
  • Songül und Murat werden aus der Puppenecke verdrängt, weil sie „so komisch reden“.
  • […]“

Im ersten Absatz geht es um Wissen über Vorurteile bei Kindern. Dabei werde gleich verschiedene Aspekte vorgestellt: Hautfarbe/Herkunft, Behinderungen/körperliche Besonderheiten, Sozio-ökonomischer Status, Geschlecht … Im zweiten Absatz geht es darum, die eigene Praxis auf Vorurteile und deren Auswirkungen hin zu reflektieren.

Im dritten Absatz wird deutlich, dass Bildungs-Benachteiligung früh beginnt und im vierten Absatz, wie Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung dagegen vorgehen können. Dabei wird auch auf das großartige Projekts KINDERWELTEN hingewiesen, an dem die Autorin Petra Wagner seit Jahren arbeitet.

Ein wunderbar übersichtlicher Einführungstext in eine komplexe, aber sicherlich super wichtige Thematik!

Petra Wagner: Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung in Kindertageseinrichtungen