Ein Märchenbuch für mehr Diversität, Gleichberechtigung und gegen festgefahrene Rollenbilder. Geschichten über Prinzessinnen, Prinzen und andere märchenhafte Wesen – nur eben so vielfältig und divers wie unsere Welt ist! In Ungarn hat das Buch im Sommer 2021 hohe gesellschaftspolitische Wellen geschlagen und wurde gegen alle Widerstände ein Bestseller.

Es war einmal ein Prinz, der den Prinzen seines Herzens suchte, ein Hase mit drei Ohren und eine Königstochter, die lieber Abenteuer erlebte, anstatt zu heiraten. Traditionelle ungarische Märchen neu erzählt – das ist die Idee hinter diesem besonderen Kinderbuch. Und so versammelt es 17 fabelhafte Geschichten, in denen ungarische Autorinnen wie Judit B. Tóth, Zoltán Csehy Petra Finy und Dóra Gemesi von diversen Heldinnen und ihren märchenhaften Erlebnissen berichten.

Ob groß oder klein – für Kindergarten, Grundschule oder Zuhause, das Märchenbuch ab 6 Jahren zeigt allen, wie vielfältig die Welt ist und wie wir offen und tolerant mit unseren Mitmenschen umgehen können.

Boldizsár M. Nagy (Hrsg.): Märchenland für alle, G+J-Verlagsgruppe 2022. Hier bestellbar